MASSO-Dokumentation

Sprache auswählen   

Taktiles Kabelmodul MASSO G3




WICHTIG: Das MASSO G3 Touch-Verkabelungsmodul ermöglicht keine Erweiterung für die beiden analogen Eingänge des MASSO G3 Touch.


Beschreibung

Das MASSO G3 Touch-Verkabelungsmodul ist ein Erweiterungsmodul, mit dem Ein- und Ausgänge vom Inneren des MASSO G3 Touch-Schranks bis zum Standort einer Maschine erweitert werden (normalerweise wäre dies sogar an der Maschine selbst).


Durch den Einsatz dieses Moduls wird das Kabelmanagement zwischen MASSO G3 Touch und der Maschine sehr einfach und wenn die Kabel beschädigt sind, können sie schnell ausgetauscht werden.


Das Erweiterungsset enthält folgende Artikel:

  • Lokale Erweiterungsmodulkarte, die mit MASSO Touch verbunden wird.
  • Kabel D zum Verbinden der beiden Karten.
  • Maschinenseitiges Erweiterungsmodul zur Verkabelung der Ein- und Ausgänge Ihrer Maschine.





Zu den Merkmalen des MASSO G3 Touch-Verkabelungsmoduls gehören:


  • Die lokale Erweiterungskarte verfügt über Anschlüsse für die Eingänge 1, 2 und Estop. Dadurch können Sie die vorhandenen Tasten und die Estop-Taste an der Vorderseite des MASSO Touch wieder anschließen.
  • Die lokale Erweiterungskarte verfügt über einen Zugangsport für den eingebauten Akku.
  • Ein Sicherungshalter für die 1-Ampere-Sicherung zur Stromversorgung Ihres MASSO G3 Touch.
  • Die Stromversorgung erfolgt über die Erweiterungsplatine an der Seite der Maschine und über die Verlängerungskabel an den MASSO G3 Touch.
  • 24 DIP-Schalter, mit denen bei Bedarf Pull-up-Widerstände für die Eingänge aktiviert werden können.
  • Optische Isolierung für CW- und CCW-Pin-Ausgänge.
  • Eine DIN-Schienenmontage für das maschinenseitige Verdrahtungsmodul.





Installation Ihres MASSO G3 Touch-Verkabelungsmoduls


Öffnen Sie Ihr MASSO G3 Touch-Gehäuse








  • Entfernen Sie das obere Etikett von Ihrem MASSO und legen Sie es mit den 4 Schrauben, mit denen es befestigt ist, beiseite.
  • Entfernen Sie die Kabel von den Eingängen 1, 2, POWER und Estop 2, da diese mit dem lokalen Modul verbunden werden müssen.
  • Entfernen Sie alle Anschlüsse von Ihrem MASSO G3 Touch und legen Sie sie beiseite, da Sie sie später benötigen werden.







Entfernen Sie vorsichtig die 2-Pin-Optokoppler-ICs von der MASSO-Platine.


INFORMATION: Wenn Sie Ihr Batterie-Backup noch nicht installiert haben, ist jetzt ein guter Zeitpunkt dafür, Sie können dies aber auch später tun, wenn Sie möchten.











  • Verbinden Sie das schwarze Estop-Kabel mit Estop 1 oder Estop 2 auf der lokalen Erweiterungskarte.
  • Wenn Sie eine Tastatur in MASSO installiert haben, schließen Sie diese an Estop 1 an.
  • Wenn Sie keine Tastatur in MASSO installiert haben, schließen Sie diese an Estop 2 an.









  • Führen Sie die beiden Kabel vom 37-poligen Stecker durch das längliche Zugangsloch am MASSO.
  • Bitte beachten Sie, dass Sie beim Verlegen von Kabeln durch die Rückseite des MASSO-Gehäuses einen Stecker und eine Buchse benötigen.
  • Schließen Sie sie an die lokale Erweiterungskarte an und befestigen Sie sie mit den Rändelschrauben an den Kabelsteckern.






Der finale MASSO Touch ist nun fertig und der Schrank kann geschlossen werden.







Maschinenseite




Installieren Sie die beiden Optokoppler-ICs, die Sie für Ihren MASSO touch entfernt haben, und installieren Sie sie im Seitenmodul der Maschine.





WARNUNG: Beachten Sie den kleinen Punkt neben Pin 1 auf dem IC und stellen Sie sicher, dass er genauso ausgerichtet ist wie auf dem Foto unten.









Bringen Sie die Schraubklemmenkappen, die Sie von Ihrem MASSO G3 Touch entfernt haben, wie unten gezeigt auf der Erweiterungsplatte an der Seite der Maschine an.









  • Verbinden Sie die beiden 37-poligen Kabel mit dem maschinenseitigen Modul.
  • Ein Stecker ist männlich und der andere weiblich, sodass die Kabelverbindungen nur mit dem richtigen Stecker verbunden werden können.
  • Befestigen Sie sie mit den Rändelschrauben an den Kabelsteckern.







Befestigen Sie die MASSO G3-Abdeckung Ihres MASSO G3 Touch mit den 4 Schrauben an der Platte.








Hebewiderstände


An der Seitenwand der Maschine befindet sich eine Reihe von Schaltern, mit denen die Pull-up-Widerstände für die Eingänge je nach Bedarf ein- und ausgeschaltet werden können.

Dies vereinfacht den Installationsprozess, wenn Pull-Up-Widerstände erforderlich sind.

Anstatt einen Pull-Up-Widerstand an einen Eingang anzuschließen, stellen Sie einfach den Schalter entsprechend dem Eingang ein.