MASSO-Dokumentation

Sprache auswählen   

Staubschutz – Beta-Version

Diese Dust Hood-Logik ist für MASSO G3 und MASSO Touch gedacht und nur in der aktuellen Beta-Version der Software verfügbar.


Staubschutzhaube

Die Staubschutzlogik wurde von der Werkzeugwechslerlogik entfernt und ist nun unabhängig.

Abhängig von der Art der Staubschutzhülle, die Sie an Ihrer Maschine haben, stehen zwei Arten von Staubschutzlogiken zur Verfügung.

Auf dem MDI-Bildschirm wurde eine manuelle Überbrückung hinzugefügt, um den Betrieb der Staubschutzabdeckung zu deaktivieren und bei laufender Maschine zugänglich und nutzbar zu machen.

Dadurch können alle Werkzeugwechsler, auch der manuelle Werkzeugwechsel, bei Bedarf mit einer Staubschutzhaube ausgestattet werden.

Die Staubhaube ist spindelgesteuert und arbeitet automatisch.

  • Wenn der Stift eingeschaltet wird, senkt sich die Staubschutzhülle.
  • Wenn der Stift entfernt wird, geht die Staubschutzhülle wieder nach oben.





Dies ist nützlich, wenn das verwendete Werkzeug zu groß für die Staubschutzhülle ist oder wenn der Benutzer einfach nur sehen möchte, wie der Schnitt erfolgt.

Der MDI-Bildschirm ist bei laufender Maschine zugänglich und der Staubschutz kann bei Bedarf während der Bearbeitung ein- und ausgeschaltet werden.

Wenn Sie MASSO einschalten, ist der Staubschutz standardmäßig aktiviert. und kann ausgeschaltet werden, indem Sie den MDI-Bildschirm öffnen und die Taste zum Ausschalten drücken


Logik-Staubschutz vom Typ 1


  • Weisen Sie einen Staubhaube-1-Ausgang zu
  • Weisen Sie den Eintrag Staubhaube-1 zu , Dieser Eingang ändert sich auf High, wenn die Staubabdeckung abgesenkt wird, und auf Low, wenn sie angehoben wird.
  • Der Eintrag „Staubhaube-1“ ist optional und wenn er nicht zugewiesen wird, ignoriert MASSO den Eintrag und fährt fort.


  • M3
  • MASSO prüft die Einstellung „Staub Hood Enable“ (Staubhaube aktivieren) in MDI und wenn diese aktiviert ist, geht der Ausgang „Staub Hood-1“ auf „High“.
  • MASSO wartet 5 Sekunden, bis der Staubhaube-1-Eingang auf „Hoch“ wechselt, um anzuzeigen, dass die Staubhaube heruntergefahren ist. Wenn sich der Eingang nicht ändert, wird ein Fehler „Staubhaube heruntergefahren“ angezeigt.



  • M5
  • Die Ausgabe von Staubhaube-1 wurde auf „Niedrig“ geändert
  • MASSO wartet 5 Sekunden, bis der Eingang „Staubhaube-1“ auf „Niedrig“ wechselt, um anzuzeigen, dass die Staubhaube angehoben ist. Wenn sich der Eingang nicht ändert, wird ein Fehler „Staubhaube hoch“ angezeigt.









Staubschutzlogik vom Typ 2


  • Weisen Sie zwei Ausgänge zu: Staubhaube 1 für Staubhaube nach unten und Staubhaube 2 für Staubhaube nach oben.


  • Weisen Sie 2 Einträge „Staubhaube 1“ für die abgesenkte Haube und „Staubhaube 2“ für die angehobene Haube zu.
  • Staubschutzeinlässe sind in dieser Logik nicht optional und müssen installiert werden



  • M3
  • MASSO prüft die Einstellung „Staub Hood Enable“ (Staubhaube aktivieren) in MDI und wenn diese aktiviert ist, geht der Ausgang „Staub Hood-1“ auf „High“.
  • MASSO wartet 5 Sekunden, bis der Eingang Staubhaube-1 hoch geht, um anzuzeigen, dass die Staubhaube abgesenkt ist. Wenn sich der Eingang nicht ändert, wird ein Fehler „Staubhaube niedrig“ angezeigt und der Auslass von Staubhaube-1 wird angezeigt. .



  • Wenn das Eingangssignal von Staubhaube 1 empfangen wird, geht der Ausgang von Staubhaube 2 auf Low.




  • M5
  • Die Ausgabe von Staubhaube-1 wurde auf „Niedrig“ geändert
  • MASSO wartet 5 Sekunden, bis der Eingang Staubhaube 2 hoch geht, um anzuzeigen, dass die Staubhaube angehoben ist. Wenn sich der Eingang nicht ändert, wird ein Fehler beim Anheben der Staubhaube angezeigt und der Auslass von Staubhaube 2 wird angezeigt. .



  • Wenn das Eingangssignal von Staubschutz-2 empfangen wird, geht der Ausgang von Staubschutz-2 auf Low.